PASTA OHNE LASTER MIT BÄRLAUCH

March 19, 2016

Wie wäre es heute mal mit kalorienarmer Pasta? Geht nicht? Doch!

Habt ihr schon mal von Konjak-Nudeln gehört? 

 

Konjak-Nudeln haben kaum Kohlenhydrate, kein Fett, keinen Zucker und sind für Weizenallergiker bestens geeignet, da Sie kein Gluten enthalten. Und auch die Kalorienbilanz kann sich sehen lassen: Bei nur 8 Kalorien auf 100g kann man sich auch mal einen Nachschlag gönnen. 

 

Woraus bestehen diese Wundernudeln?

Wie der Name schon verrät, werden Sie aus der Konjak-Wurzel herstellt, welche in Asien schon seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der leichten Küche ist. Außerdem sind die Nudeln vegan, low carb, laktosefrei und auch für Diabetiker geeignet - so macht Schlemmen wirklich Spaß.

 

Zutaten für 2 Portionen:

 

100g Bärlauch

30g Grana Padano

30g Pinienkerne

1 EL Olivenöl

1 EL Kokosöl

300g Hühnerfleisch

1 Zwiebel

200g Konjak-Nudeln (z.B. von Kajnok bei MERKUR MARKT)

Etwas Salz und Pfeffer 

 

 

Anleitung:

 

1. Die Zwiebel und das Hühnerfleisch klein schneiden. Die Zwiebel zuerst mit etwas Kokosöl anbraten und dann das Hühnerfleisch dazu geben.

 

2. Die Konjak-Nudeln öffnen und in einem Nudelsieb gut mit Wasser durchspülen. Zu den kleingehackten Zwiebeln und dem Fleisch dazugeben. 

 

3. Bärlauch klein schneiden und in einen Küchenzerkleinerer füllen. Zusammen mit Grana Padano, Pinienkerne und Olivenöl zerkleinern.

 

4. Das Pesto aus dem Zerkleinerer holen und zu den Nudeln und dem Fleisch mischen. 

 

5. Mit etwas Wasser aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz würzen.

 

Mein Tipp: Die Nudeln müssen nicht extra gekocht werden. Es reicht wenn diese mit der Sauce mitgekocht werden.

 

Eine Portion enthält ca.160 Kalorien.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© Copyright 2020 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG    AGBs   VERSAND