SCHOKO MOUSSE KUCHEN

November 14, 2016

Ich war schon lange auf der Suche nach einem leckeren aber einfachen Rezept für einen Schokoladenkuchen.

Es sollte ein Kuchen sein, der süß und intensiv nach Schokolade schmeckt, aber trotzdem kalorienarm ist. Außerdem wollte ich keinen weißen Zucker oder Weizen verwenden, da ich diese beiden Zutaten schon seit längerer Zeit von meinem Speiseplan gestrichen habe.

 

Die Suche hat sich gelohnt – ich habe jetzt das perfekte Rezept gefunden das all meinen Wünschen entspricht. ;)

Die Mischung von Schokolade und Kokos schmeckt traumhaft und der Kuchen ist ein Genuss ohne Reue  - das wollte ich euch nicht vorenthalten.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

 

 

Zutaten für ca. 8 Stück Kuchen:

 

150g Schokolade bzw. Alnatura Kuvertüre

150g Kokosöl

4 Eier

60g Xylit

20g Kokosflocken

10g Kokoschips

 

 

Zubereitung:

  1. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

  2. Die flüssig geschmolzene Schokolade mit den Eiern, Xylit und den Kokosflocken gut vermischen.

  3. Das Kokosöl in der Mikrowelle flüssig schmelzen lassen  und zum Teig dazu geben.

  4. Die ganze Masse mit dem Mixer richtig schön schaumig rühren.

  5. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Boden mit Kokoschips bestreuen.

  6. Die Masse vorsichtig in die Springform füllen.

  7. Den Kuchen bei 170 Grad für 30 min Backen.

     

 

 

 

Mein Tipp: Der Kuchen schmeckt am besten, wenn man ihn nach dem Abkühlen zuerst  2-3 Stunden in den Kühlschrank stellt und erst dann anschneidet. Dann ist er von der Konsistenz richtig fest und schmeckt intensiv & lecker schokoladig.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© Copyright 2020 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG