CRANBERRY SAUCE

Cranberrys sind sehr gesund!

Sie haben einen großen Anteil an Vitamin C, A und B6. Zusätzlich enthalten sie viel Eisen und sind daher auch ein wertvolles Lebensmittel für Vegetarier. Aufgrund ihrer antibakteriellen Bitterstoffe, die in dieser speziellen Form bisher nur in der Cranberry gefunden wurden, helfen sie sehr gut im Anfangsstadium einer Blasenentzündung und schützen die Blase auch vorbeugend dagegen.

Kann man Cranberrys eigentlich auch roh essen?

Ja, kann man, sollte dies aber nicht in großen Mengen tun, da sie zu Blähungen und Verstopfungen führen können.

Rohe Cranberrys können auch im Zusammenspiel mit Medikamenten den Wirkstoff beeinträchtigen, daher ist beim Verzehr der rohen Beere darauf zu achten. Der Geschmack ist sauer und bitter, daher auch nicht jedermanns Sache.

Cranberrys gehören zu den zu den typischen Herbstbeeren und sind in der Zeit rund um Thanksgiving sehr beliebt. Ich habe dazu ein Saucen Rezept für euch:

Zutaten:

  • 200g rohe Cranberrys

  • 1 Schuss Agavendicksaft

  • 30g Kokosblütenzucker

  • 300ml Wasser

Zubereitung:

  1. Die Cranberrys waschen und in einem Topf mit Wasser erhitzen.

  2. Den Kokosblütenzucker dazu geben und die Beeren für ca. 10min kochen lassen.

  3. Die Sauce abschmecken und je nach Geschmack mit Agavendicksaft süßen.

  4. Die Sauce vom Herd nehmen und in kleine Marmelade Gläschen oder Schüsseln füllen.

Mein Tipp: Die Sauce harmoniert perfekt zu Fleisch, Käse oder auch zu einem Kuchen. Ihr könnt sie aber auch über Butter auf ein Brot streichen - Cranberry Sauce ist eine tolle Alternative zur süßen Marmelade.

© Copyright 2020 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG    AGBs   VERSAND