FANCY MARILLENKUCHEN

July 2, 2018

Endlich ist wieder Marillenzeit und ich habe mir ein leckeres Rezept für euch überlegt, welches keinen Weizen hat und noch dazu aus verschiedenen Schichten besteht und dadurch saftig und fruchtig schmeckt. Ihr könnt für den Teig Buchweizen- oder Reismehl verwenden. Der Kuchen ist mit beiden Varianten sehr gut und eine moderne Abwechslung zum normalen Sandmassekuchen mit Marillen.

 

 

 

Zutaten:

 

Für den Boden:

200g Buchweizen- oder Reismehl

100g Kokosblütenzucker

2 Eier

100g Kokosöl

1 Prise Backpulver

 

Für die Creme:

2 Packungen Coconut Collaborative – Mango & Passionsfrucht

 

Für das Topping:

200-400g Marillen (je nach Größe der Springerform)

200g Alnatura Kuvertüre

 

 

 

Anleitung:

  1. Für den Teig, Mehl, Eier, Kokosblütenzucker, Backpulver und Kokosöl vermischen und zu einer einheitlichen Masse vermixen.

  2. Eine Springerform mit Backpapier auslegen und den Kuchenteig einfüllen.

  3. Den Kuchen bei ca. 170 Grad (Ober- und Unterhitze) für etwa 40-45 min backen bis der Kuchen fest geworden ist.

  4. Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 30min auskühlen lassen. Die Springerform noch weiterhin verschlossen halten.

  5. Die zwei Coconut  Collaborative Jogurt auf den Kuchen verteilen.

  6. Marillen waschen, je in der Hälfte teilen und auf den Kuchen in das Jogurt drücken.

  7. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und danach über den Kuchen rinnen lassen und verteilen.

  8. Den Kuchen nochmal für 30min in den Kühlschrank stellen, um die Schokolade fest werden zu lassen.

  9. Nach dem Auskühlen, die Springerform öffnen und dann servieren.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© Copyright 2018 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG