Kitkat Schokokuchen

October 1, 2018

 

Wenn es mal doch ein bisschen sündiger sein soll, habe ich eine Kitkat Schokolade Torte für Euch. Ich war inspiriert, als ich beim Interspar Kitkat mit weißer Schokolade entdeckt habe, unbedingt eine Torte damit auszuprobieren. Normalerweise bin ich nicht so der Schokolade Fan, aber weiße Schokolade mag ich sehr gerne. Weiters bietet die Torte einen guten Mix aus gesünderen und nicht so süßen Elementen und für alle Schokotiger findet ihr dann noch die Kitkat-Riegel rundherum.

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

Für den Tortenboden:

130g Reismehl

70g Buchweizenmehl

50g Kakao natur von Alnatura

50ml Kokosöl

50ml Sonnenblumenöl

100ml Agavendicksaft

2 Stk. Eier

50ml Mandel Drink

 

Für die Füllung und Verzierung:

100g Marillenmarmelade

2 EL Flohsamenschalen (diese gibt es im Reformhaus oder bei Amazon)

1 Pkg. Dr. Oetker Paradies Creme Schokolade

300 ml Mandel Drink

6 Packungen Kitkat mit weißer Schokolade (die gibt es bei Interspar oder auf Amazon)

Ein Geschenkband zum Zusammenbinden und Verzieren

250g Brombeeren

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Tortenboden in eine Schüssel geben und vermixen.

  2. Ein Backpapier in eine Springerform legen und die Kuchenmasse darauf gießen. Durch das Backpapier erspart ihr euch das Einfetten der Kuchenform.

  3. Den noch flüssigen Kuchenteig bei 170 Grad für ca. 30-40 min (bei Ober- und Unterhitze) backen.

  4. Nach dem Backen den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen. Die Springerform bis zum Auskühlen nicht öffnen.

  5. Den Kuchen dann mit einem großen Messer in der Mitte horizontal durchschneiden. Die zwei Hälften mit Marillenmarmelade bestreichen und die Kuchenhälften wieder zusammen drücken.

  6. Als nächstes wird die Paradies Creme von Dr. Oetker angerührt. Dafür gebt ihr 300ml Mandel Drink in eine höhere Schüssel, das Paradiescremepulver dazu und vermixt die Creme dann für ein paar Minuten bis diese fest ist. Im Anschluss zwei EL Flohsamenschalen dazu geben und die Creme nochmal durchrühren. Durch die Flohsamenschalen wird die Creme fester und ihr könnt diese nachher besser auf dem Kuchen verteilen ohne, dass diese ausläuft.

  7. In der Zwischenzeit die Kitkat Riegel aus der Verpackung aufmachen und die Rippen voneinander lösen.

  8. Die Paradies Creme wird rund um den Kuchen aufgetragen, damit die Kitkat Riegel dann am Rand festgedrückt werden können.

  9. Einen Riegel nach dem anderen an den Rändern des Kuchens in die Paradies Creme vorsichtig andrücken.

  10. Wenn der ganze Kuchen mit den Kitkat Riegeln umrundet ist, wird das Geschenkband festgebunden. Einfach einmal rundherum wickeln und mit einer Schleife enden lassen.

  11. Als letzten Schritt wird die Paradies Creme auf die Kuchenüberfläche gefüllt. Der Kitkat-Rand verhindert das Zerlaufen der Creme.

  12. Je nach Belieben, Brombeeren und Stücke vom Kitkat white auf die Oberfläche der Creme und des Kuchens verteilen.

  13. Am Ende den Kuchen noch 30 min in den Kühlschrank vor dem Servieren, stellen.

 

Mein Tipp: Ihr könnt auch Schokolade Pudding von Alnatura statt der Paradies Creme verwenden. In der Creme ist zwar keine Kuhmilch aber Milcheiweiß als Inhaltsstoff. Wenn ihr den Pudding mit Mandel oder Reis Drink zubereitet und auch Flohsamenschalen zum Verdicken verwendet, ist dieser auch laktose- und milchfrei.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© Copyright 2020 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG