BUCHWEIZENBROT SELBST GEMACHT


Eigentlich bin ich ein großer Fan von Brot. Nachdem Brot aber relativ „ungesund“ ist und eher „leere Kalorien und wenig Nährstoffe“ hat, esse ich keines. Ich bin schon lange auf der Suche nach einer Alternative für glutenhaltiges, gekauftes Brot. Wie ihr vielleicht schon wisst, esse ich keine glutenhaltigen Lebensmittel. Leider ist in fast jedem Brot oder Gebäck Weizenmehl, Zucker bzw. Glucose und oft sogar auch Lactose enthalten.

Um sich ausgewogen zu ernähren, sollte man 50% Kohlenhydrate (20% Eiweiß und 30% Fett) täglich zu sich nehmen. Hier sind aber keine „schlechten“ Kohlenhydrate wie Pommes, glutenhaltiges Getreide (Weizenmehl, Nudeln,…) oder Zucker bzw. zuckerhaltige Lebensmittel gemeint, sondern Kohlenhydrate wie Reis, Kartoffeln, Haferflocken (diese gibt es auch glutenfrei), Pseudogetreide, Obst und Gemüse.

Deswegen habe ich ein ganz einfaches selbstgemachtes Brotrezept für euch.

Zutaten:

500g Buchweizenmehl von Alnatura

300ml Wasser

Salz

Chiasamen

Zubereitung:

1. Das Buchweizenmehl mit dem Wasser vermischen und durchrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht.

2. Eine Kastenform mit 0,5cm Wasser füllen und ein Backpapier hineinlegen.

3. Die Teigmasse in die Form füllen.Den Teig mit Salz und Chiasamen bestreuen und für 40-50min bei 250 Grad (Ober-Unterhitze) backen.

4. Nach dem Backen das Brot in der Form auskühlen lassen und später aus der Form nehmen.

Mein Tipp: Ihr könnt dem Teig Nüsse, Samen, Oliven oder getrocknete Früchte hinzufügen um ihn zu „pimpen“.Das Brot geht nicht auf, weil es keine Hefe oder Sonstiges als Inhaltsstoff hat, dafür ist es sehr saftig. Bitte im Kühlschrank lagern.

© Copyright 2020 Daniela Zidek

IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG    AGBs   VERSAND